Bambinis (U5/U7)

Jahr 2018 – Die Lok startet mit eigener Bambini-Mannschaft.
Die Gründung einer Bambini-Mannschaft ist unserer Lok geglückt.

In der aktuellen Saison 2019/2020 können Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren teil unserer Bambinis werden.

Das Training der Bambinis findet im Sommer und Winter jeweils 1 Mal wöchentlich statt. Im Sommer findet das Training auf unserem Platz in Ürzig statt. In den Wintermonaten trainieren wir in der Halle.

Bereits in dieser Saison haben die Bambinis an einigen Kreisturnieren teilgenommen. In den Wintermonaten erfolgten Turniere in der Halle

Unsere Jungs und Mädels zeigen hier von Spiel zu Spiel bessere Leistungen. Wie auch bei der F-Jugend, wird auch hier das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft ausgeprägter.

Bei den ersten Kreisturnieren glänzten unsere Lok-Bambinis bereits. Der Auftakt der Turniere wurde auf dem 1. Belinger Bolzplatzturnier im Rahmen des Pfingstfest im Mai 2018 gestartet. Dieses soll nun jährlich veranstaltet werden.

Im Vordergrund steht der Spaß am Fußball der Bamibinis.
Die Kids freuen sich auf das wöchentliche Training mit unseren Trainern. Im Training werden unseren Jungs und Mädels mit Spiel und Spaß die ersten Schritte im Umgang mit dem Ball beigebracht und gleichzeitig die koordinative Entwicklung gefördert.

Seit Beginn der ersten Trainingseinheit im Mai 2018 können unsere Trainer und Trainerin bereits viele erste Erfolge des Kids sehen.

Unser Ziel ist insbesondere die motorische und soziale Förderung jedes einzelnen Kindes, den Kindern den Fußball und Spaß am Sport näher zu bringen. Das nächste Ziel ist nun insbesondere die Ausbildung von eigenen Torwarten.

Falls auch Ihr Kind Freude am Fußball spielen hat, dann sind Sie bei uns genau richtig! Sie und Ihr Kind können unsere Lok bei dem Ausbau der Jugend unterstützen und Teil unserer lok’schen Familie werden.

Trainer

Hier stellen wir Euch unsere Trainer der Bambini Mannschaft vor.

Solltet auch Ihr Interesse am Trainieren der Kids haben, dann meldet euch per Mail bei uns.

Jasmin Wagner

Jan Kohlei